/b/ - Weiss und flauschig


Betreff:
Säge:
Kommentar:
Zeichnung: x Zeichenfläche
Dateien:
Passwort: (Kommentarlöschung)
  • Erlaubte Dateitypen: GIF, JPG, PNG, NetzM, OGG, ZIP und mehr
  • Maximale Anzahl von Dateien pro Post: 4
  • Maximale Dateigröße pro Post: 100.00 MB
  • Lies die Regeln bevor du postest.

1 Kommentar ausgeblendet.
Die habeich seit 10 Jahren in meinem Fappierordner du dumme Sau!
>>7574139 https://www.alrincon.com/en/blog/myfaerielove_2017.html
Bernd würde gern mit seiner Diesellok in ihren Kopfbahnhof einfahren.

Bernd 2023-02-08 03:33:00 Nr. 7574810 Antworten

Datei öffnen 13.62 KB, 320x320
Dieser Bernd kommt in der letzten Zeit überhaupt nicht nach draußen, weil es einfach nicht mehr so ist, wie es einmal war. Klingt komisch, ist aber so. Eigentlich auch nicht anders zu erwarten, weil die Zeit immer weiter voranschreitet und das eine ganz natürliche Entwicklung darstellen sollte, wobei die Betonung auf Letzterem liegt. Durch Krieg, Inflation, Pandemie und Panik allwo ist es eine Komödie für den denkenden und eine Tragödie für den fühlenden Menschen, zumindest wenn man auf kluge Worte steht und jede Seite gewinnt dabei mal die Oberhand. So viel zur eigenen Gemütslage. Auf jeden Fall träumt Bernd immer öfter von scheinbar vertrauten Stadtteilen, die aber doch von der Realität abweichen, vielleicht sogar gar nichts damit gemein haben. Da verlaufen Straßen anders, oder Gebäude sind viel größer, älter und verzweigter. In manchen Kaufhäusern gab es früher solche Essensmeilen, wo sich ein Imbiss an den anderen reihte und so ähnlich wirkt das auch in jenen Träumen. Hohe Decken, ein simulierter Nachthimmel und das Gefühl von Gesellschaft, obwohl keine Menschen zu sehen sind. Vor einigen Monaten war Bernd in seinen Träumen in einem Comicladen, der durch eine Gasse wie in einem Wohnblock der 60er-Jahre zu erreichen war. Ja, der Bernd liebt irgendwie Architektur, auch wenn er beruflich damit nichts am Hut hat. Eigentlich will Bernd dabei doch aber nur das Gefühl davon haben, in der Innenstadt zu sein, obwohl er dabei nicht Einkaufen im Sinn hat und auch selbst keinen Sinn in vergänglichen Objekten sieht. Nein, Bernd liebt das Gefühl davon, in einer Welt der friedlichen Geschäftigkeit zu leben, wo Menschen ein bisschen wie Statisten wirken und es trotz der selbst gewählten Isolation nicht einsam wird. Eine Welt, die das Zusammenleben nicht jeden Tag neu aushandeln muss. Manchmal ist Bernd dabei auch an ganz anderen Orten, wie im Urlaub. Da ist ein Strand mit vielen jungen Leuten und es fühlt sich heiter und unbeschwert an. Das sind Momente, die immer wieder zeigen, dass das Leben mehr sein kann. Eine Freude, den Verstand zu benutzen. Keine weitere Erkenntnis und einfache Worte.
4 Kommentare ausgeblendet.
>>7574810 > will Bernd dabei doch aber nur das Gefühl davon haben, in der Innenstadt zu sein, obwohl er dabei nicht Einkaufen im Sinn hat Der Amikäfer nennt Leute wie dich "Mallrat".

Datei öffnen 112.90 KB, 400x600

Datei öffnen 178.36 KB, 1280x694
>>7574902 "Mallrats" war ein lustiger Film. Damals war auch das Angebot im Kaufhof besser.
>>7574911 Bernd du hast einen guten Filmgeschmack. Von Kevin Schmid wäre noch Angestellte 1 und Jagd nach Amy zu empfehlen.
> scheinbar vertrauten Stadtteilen, die aber doch von der Realität abweichen Das kennt doch jeder

7 Kommentare und 4 Bilder ausgeblendet.

Datei öffnen 52.71 KB, 1120x628
>>7577663 >Bilder auf KC kapott >pfostiere unkommentiert Bilder Manche Bernde gehen echt verzögert.
>>7577405 Wären selbst wenn es sie gäbe kein Problem.

1 Kommentar ausgeblendet.

Klimakleber Bernd 2023-02-08 18:12:11 Nr. 7576623 Antworten Letzte 50
Autofahrer dürften Starkbieraktivisten selbst von der Straße zerren. Sie müssten nicht auf die Polizei warten. Verletzungen, zum Beispiel an den Handflächen der Starkbieraktivisten, seien hinzunehmen und änderten nichts am Notwehrrecht des Autofahrers.
90 Kommentare und 12 Bilder ausgeblendet.
>Maule den ganzen Tag auf Kohl über tendenziöse Berichterstattung in Medien >Pfostiere tendenziöse Berichterstattung
>>7577444 > t. gar nicht nervös, völlig und vollkommen

Bild von heute Bernd 2023-02-08 04:33:20 Nr. 7574841 Antworten
Brauchst nicht zum Kiosk laufen. Außer du willst dem Kiosk-Kanaken was in die Erdbeben-Sammelbüchse schmeißen.
19 Kommentare und 13 Bilder ausgeblendet.
>HSV-Stars flüchten nach Unfall mit Pozz-Karre Das wäre eine viel lustigere Schlagzeile.
Der Volkslehrer: BILDung zum Frühstück 🗞️☕️ https://www.frei3.de/post/89ff54d6-1e13-452f-912b-8a761c8d2262

Bernd hat noch nie Tetters berührt Bernd 2023-02-06 16:50:07 Nr. 7570096 Antworten

Datei öffnen 51.42 KB, 622x1080

Datei öffnen 985.57 KB, 3024x4032
Wie fühlt sich das an, Bernd? ;_; Sind die eher weich oder eher so fest wie ein Bizeps. Bernd würde gerne einmal Busen griffeln
23 Kommentare und 14 Bilder ausgeblendet.
Sehr weich. Wenn du nen hängenden Schwabbelbauch hast: Ungefähr so. Ist auch beides gleich aufgebaut, quasi einfach nur Fettgewebe mit Haut drüber.
>>7570096 >57707.jpg Genau so eine Polin mit solchen Polentitten hatte Bernd als GF.
Blas eine deiner Backen auf und berühre diese ganz sanft, es fühlt sich tatsächlich recht ähnlich an nur wahrscheinlich mit weniger Haaren.

Freitagabend und arrein zuhause? Bernd 2023-02-03 17:00:00 Nr. 7558930 Antworten Letzte 50
Dieser Faden soll Dich daran erinnern, daß Du toll bist.
182 Kommentare und 200 Bilder ausgeblendet.

Datei öffnen 501.10 KB, 1920x1080
Und Bernd so um 3 Uhr Nachts?
>>7577687 Muss noch meine 160 Harz aufbrauchen.
>>7577687 Bernd schaut noch etwas Animu und geht gleich ins Bett.
>>7577518 Kenne das Fühl nicht. Vielleicht weil ich Bild verwandt bin.

Einstein und die Uni Bern Bernd 2023-02-08 20:40:08 Nr. 7577201 Antworten
Antwortschreiben der Universität Bern an Albert #Einstein im Jahre 1907 Sehr geehrter Herr Einstein, Ihr Gesuch um die Erlangung des Doktortitels war zu diesem Zeitpunkt nicht erfolgreich, so dass Sie nicht für die Stelle eines außerordentlichen Professors in Frage kommen. Obwohl Sie in den "Annalen der Physik" eine interessante Theorie vorgestellt haben, sind wir der Meinung, dass Ihre Schlussfolgerungen über die Natur des Lichts und die grundlegende Verbindung zwischen Raum und Zeit etwas radikal sind. Im Allgemeinen sind wir der Meinung, dass Ihre Annahmen eher künstlerischer Natur sind als die physikalische Realität.
22 Kommentare und 3 Bilder ausgeblendet.
>>7577328 Aber erst nach dem 1. Weltkrieg in der Weimarer Republik.
>>7577307 Warum sollte man auf Japanisch mit Besatzer äh Besatzerseiendwerdenesprache reagieren? Fadambt, Bernd hätte das gar nicht durchstreichen müssen.
>>7577328 Also ob, der wahr Theoretiker, nichts mit richtiger Strahlung.
Einstein war ein Trottel vor dem Herrn